KUNSTFLUGSCHWARM

" Karo As "

Die Piloten des JaBo-Geschwaders erkannten, dass durch Vorführungen akrobatischer Flugmanöver vor Publikum, das Interesse an der Fliegerei geweckt wird. Das Vorreiter-Kunstflugteam „Silver Birds“ bestätigten dies, indem sie bei Auftritten massig Personen begeisterten. So wurde im Jahr 1975, bereits auf dem Luftfahrzeug Saab S105OE, das zweite Kunstflugteam der Österreichischen Luftstreitkräfte gegründet – das Team „Karo As“.

Die Bezeichnung wurde bereits bei den Luftstreitkräften der 1.Republik Österreichs verwendet. Dort wurde darunter eine Jagdstaffel Fiat CR.32 geführt, die als Staffelwappen das „Karo-Ass“ verwendeten.

Die Luftfahrzeuge waren durch rot-weiß-rote Flächenspitzen und einem rot-weiß-rotem Höhenleitwerk und roter Flugzeugnase gekennzeichnet. Kurzzeitig existierte sogar ein Entwurf auf enigen Maschinen, die ein großes Karo zierten. Diesem Entwurf wurde aber nach einigen Trainings wieder entfernt.

Das ursprüngliche Karo As Abzeichen wurde von Klaus Naskau kreiert. Später wurde es dann ein wenig abgeändert auf die neue Form, die bis zum Ende erhalten blieb. Auf Klaus Naskau geht auch das Geschwaderabzeichen des Überwachungsgeschwaders zurück. An diesem Abzeichen haben er und Hermann Wagner gezeichnet.

Die erste Vorführung war beim Süd-Ost-Paracup im Juli 1975. Der erste Darbietung des vollen Programms fand beim Flugtag 1976 in Zeltweg statt. Beide Kunstflugteams (Silver Birds und Karo As) zeigten ihre Künste.

International bereiteten die Silver Birds den Karo As alles vor. In Greenham Common (Nahe Newbury) beim Royal Air Forces Association, South Eastern Area, Air Tattoo (Vorläufer des Royal International Air Tattoo) zeigten die Karo As 1976, dass sie zu den besten Kunstflugteam gehörten. In der Kategorie „Shell Oil Trophy for best overall flying demonstration“ wurden die Karo As, hinter den britischen Kunstflugteam „Blue Herons“ auf Hawker Hunter, zweiter. Im Jahr 1979 wurde diese Leistung nochmals wiederholt, diesmal auf Rang zwei hinter den schweizer Hawker Hunter F-58, mit der Kunstflugstaffel „Patrouille Suisse“. Das Team „Karo As“ flog bei über 150 Veranstaltungen, ein Drittel davon war im Ausland.

Mit dem vermehrten Auftreten wurden generell vier speziell lackierte Maschinen verwendet. Zudem kamen noch Ersatzmaschinen, die im Falle eines Ausfalls herangezogen werden konnten, bzw. als Statik-Maschine dienten.

Die Maschinen der Karo As waren:

  • RB
  • RI
  • RD
  • RE
  • RG
  • BG
  • BA
  • BB
  • BJ
  • BD
  • GD 


Der letzte Auftritt fand im Jahr 1984 statt. Im Zuge der Vorbereitungen des Überwachungsgeschwaders für die Einführung des Saab Drakens wurde „Karo As“ aufgelöst. Auch spätere Ideen das Kunstflugteam wieder aufzubauen, wurden nicht bewilligt. So wurden bei den Flugshows „Airpower“ zwar Figuren der Karo As gezeigt, doch nennen durfte sich die Formation nicht dernach.


Die Piloten des Kunstflugteams waren:

  • Robert HAAS (Staffelkommandant)
  • Andreas MÜLLER (Links)
  • Hubert STRIMITZER (Ersatz für links und rechts)
  • Dieter SZOLAR (Rechts)
  • Gerhard THALHAMMER (SLOT)
  • Klaus NASKAU ist nur bis 1977 im Verband geflogen, weil er danach zu AUA wechselte. Er stand dann nicht mehr als Ersatz zur Verfügung.
  • Erich Fian war am Beginn dabei, wechselte Ende 1976 zur Fluglinie MONTANA (Stöckl – Boeing 707), später zu AVANTI Air und dann zu Lauda. Er hat also Ende 1976 das Bundesheer verlassen und stand auch nicht mehr als Ersatz zur Verfügung.

Auftritte:

1974:

21.06.1974   LOXT   Parade

20.06.1975   LOXZ   Parade

12.07.1975   LOWG

06.09.1975   LOXT   Parade

25.03.1976   LOWG

14.05.1976   LOWG

12.08.1976   LOXZ   Überstellung

13.08.1976   LOXG   Überstellung

15.08.1976   LOXZ   Überstellung

16.08.1976   LOXG   Überstellung

02.10.1976   LOWI   Überstellung

03.10.1976   LOWI

04.10.1976   LOWG   Überstellung

06.11.1976   LOWG

02.06.1977   LOXZ

05.06.1977   LOWI

18.06.1977   LOWG + LOGO (Niederöblarn)

21.06.1977   LOXZ   Überstellung

24.06.1977   Flug nach Greenham Connon (EGVI)

25.06.1977   EGVI

26.06.1977   EGVI

27.06.1977   Flug nach LOWL

03.07.1977   LOWK   Überstellung

03.07.1977   LOWK   Vorführung in AVIANO

03.07.1977   LOWG   Vorführung in WILDON

16.07.1977   LOWG   Süd-Ost Para Cup

23.07.1977   LOWG   Vorführung in LANZEN-THURNAU (LOGL)

06.08.1977   LOWG   Vorführung in ZELL AM SEE (LOWZ)

07.08.1977   LOWG   Vorführung in WOLFSBERG (LOKW)

25.08.1977   LOWG   Vorführung in LOXN

02.09.1977   LOWG   Vorführung in LEIBNITZ

03.09.1977   LOXZ

02.10.1977   LOWK

01.07.1978   LIPA   Vorführung in AVIANO

01.07.1978   LIPZ   Überstellung, danach zurück nach LIPA

02.07.1978   LIPA

07.07.1978   LMFI   Überflug nach Istres Le Tube

08.07.1978   LMFY   Großverband mit Patrouille de France  – 50. Vorführung

09.07.1978   LMFY

17.09.1978   LOWK   Vorführung in BIELLA (LIMC)

17.06.1979   LOWG   Vorführung in WOLFSBERG

21.06.1979   LBLG    Überflug und Weiterflug nach Greenham Common (EGVI)

23.06.1979   EGVI

24.06.1979   EGVI    2.Platz im Kunstflug

29.06.1979   LOWG   Flug nach AVIANO (LIPA)

30.06.1979   LIPA

01.07.1979   LIPA

03.08.1979   LOWG   Flug nach RAMSTEIN (ETAR)

04.08.1979   ETAR    200. Training der Karo As + Vorführung

05.08.1979   ETAR

25.08.1979   EDLG   Vorführung nach Überstellung

26.08.1979   EDLG

26.04.1980   LOXZ   Vorführung für ÖBH-Partner „MOBIL“

30.04.1980   EDVV   Vorführung in HANNOVER bei ILA

01.05.1980   EDVV

29.05.1980   ELLX   Überstellung

29.05.1980   EGVI   Überstellung

31.05.1980   EGVI

01.06.1980   EGVI

02.06.1980   LOWG   Überstellung via ZRH

12.06.1980   LOXT    Fotoflug

13.06.1980   LOXZ    Fotoflug INN

29.06.1980   LIPA

12.07.1980   ETAR

13.07.1980   ETAR

22.08.1980   EDDL    Überstellung und Weiterflug nach MILDENHALL (EGUN)

23.08.1980   EGUN

24.08.1980   EGUN

14.09.1980   LOXL

05.06.1981   EHRD   Überstellung

05.06.1981   EGPK    Überstellung

06.06.1981   EGPK

08.06.1981   EHBK   Überstellung

19.06.1981   EDAL

21.06.1981   EDAS

25.06.1981   EGVI   Überstellung

27.06.1981   EGVI

28.06.1981   EGVI

29.06.1981   EDOC   Überstellung, dann weiter nach LOWG

03.07.1981   LIPA   Überstellung

04.07.1981   LIPA

05.07.1981   LIPA

01.08.1981   ETAR

02.08.1981   ETAR

20.09.1981   LOWG   Vorführung in WIENER NEUSTADT

14.08.1982   EDHL    100. Vorführung der Karo As

02.07.1983   EDSU

03.07.1983   EDDN

10.07.1983   EBOS

23.07.1983   EGVI

24.07.1983   EGVI

30.07.1983   ETAD

31.07.1983   ETAD

20.08.1983   LOXL

21.08.1983   LOXL

19.09.1984   LOWG    letzte Vorführung


 

weiterführende Informationen

Saab S105OE

X
To top