Grunau Baby

Das Segelflugzeug Oberlechner-Grunau Baby II (Kennung OE-0286) war lange Zeit im Bestand der Gesellschaft zur Förderung der Österreichischen Luftstreitkräfte. Das Luftfahrzeug war geplant als Replica die Grunau Baby der Österreichischen Luftstreitkräfte darzustellen, jedoch wurde ein anderes Segelflugzeug für die Ausstellung in Zeltweg gefunden, deshalb war die OE-0286 im Lagerbestand der GFL.

Im Frühjahr 2017 wurde innerhalb der GFL ein Rundschreiben verfasst, worin der weitere Verbleib des Baby’s gefragt wurde. Mitglied Daniel Brentner meldete sich daraufhin beim Präsidium und übernahm ein Projekt. Das Projekt sah vor, dass dieses Segelflugzeug ins Museum für Volkskultur in Spittal/Drau zu bringen und dort auszustellen. Nach dem Räumen der Lagerbestände der GFL wurde das Flugzeug verladefertig gemacht.

Das Team um Daniel Brenter in Zusammenarbeit mit der Fliegerabwehrbataillon 2 überführte das Flugzeug nach Spital an der Drau, wo es der Musuemsdirektor Hartmut Prasch entgegen nahm. Da das Flugzeug in keinem flugfähigen Zustand sich befand wurde es dem Projektleiter Daniel Brenter überlassen. Es musste somit wieder zusammengesetzt und neu lackiert werden. Erfreulich ist, dass das Flugzeug in Seeboden bei der Firma Oberlechner gebaut wurde, somit den Weg in die Heimat wiederfand und nun in Spital im Museum ausgestellt ist.

 

Bericht in der Kleinen Zeitung: Link

Related posts

Schreiben Sie einen Kommentar

X
To top